Ein Politiker in Delmenhorst

Ansichten, Vorschläge, Meinungen und alles andere was einem Politiker in Delmenhorst einfällt.

Montag, 10. Mai 2010

Starke Bäume brauchen starke Wurzeln

Für 1,54% der Stimmen in NRW hat der engagierte Wahlkampf der aktiven Piraten gereicht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Soll man dieses Ergebnis jetzt Erfolg oder als Niederlage sehen? Ich denke, weder noch. Zum einen treten wir Piraten mit Themen zur Wahl an und nicht mit Kandidaten, die ihre weitere Lebensplanung als Politiker vor sich sehen. Und Themen lassen sich kapern und von anderen Parteien besetzen. Wenn allerdings der eine oder andere meint, nur weil die Familienministerin noch keine 60 ist und manchmal twittert wird alles gut und richtig, dann hat er oder sie sich getäuscht. Zum anderen lohnt schon, einmal zu sehen, wo denn wieviele Stimmen zusammen gekommen sind. So sind z.B. die Piraten seit dem letzten Jahr mit einem Abgeordneten im Aachener Stadtparlament vertreten und hier kann man dann sehr schön sehen, das wir hier mit 4% ein sehr respektables Resultat erzielt haben. In Aachen haben die Piraten quasi schon Wurzeln geschlagen und profitieren jetzt von der guten Arbeit auf kommunaler Ebene. Hieraus wird ersichtlich, das nur über die kommunale Ebene Erfolge erwachsen und die Piraten eben nicht als Eintagsfliege untergehen werden. Deswegen ist es wichtig, in Niedersachsen und Delmenhorst alle Kraft auf eine erfolgreiche Kommunalwahl 2011 zu konzentrieren. Hier können die niedersächsischen Piraten ihre Wurzeln in den Städten und Gemeinden schlagen um daraus für die folgenden Wahlen ihre Kraft zu tanken.